Spielberichte vom Wochenende 16/17.01.10

TV Altenkessel – 1. Herrenmannschaft 24:29 (9:10)

 

In einem sehr kampfbetonten Spiel traf unsere 1. Herrenmannschaft am Samstagabend auf den TV Altenkessel.

Die Mannschaft um Trainergespann Achim Jung und Hardy Roser nahm die Spielweise des TVA an und zeigte von Beginn an, dass man die Punkte mit nach Überherrn holen wollte.

Beide Mannschaften begannen nervös und Abspielfehler bzw. vergebene Torchancen prägte die 1. Halbzeit. Mit einem Halbzeitstand von 9:10 für Überherrn ging es in die Kabinen.

In der 2. Halbzeit knüpften die Überherrner an die Leistung von der 1. Halbzeit an. Es wurde diszipliniert gespielt und einige Spielzüge konnten in schöne Tore umgewandelt werden. Auch die Abwehr stand in der 2. Halbzeit und so konnte man bis zur Mitte der 2. Halbzeit den Vorsprung auf zwischenzeitlich 6 Tore ausbauen. Durch viele unnötige Fouls und unnötiges "meckern" gegen die Schiedsrichter schwächte sich der TV Altenkessel in der 2. Halbzeit selbst und kassierte so insgesamt 6 Zweiminutenstrafen. Nun war das Spiel gelaufen. Zwar versuchte der TV Altenkessel fünf Minuten vor Schluß noch mit einer offenen Manndeckung das Spiel herum zu reißen, aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ließen sich die Überherrner Spieler den Sieg nicht mehr nehmen.

Letztendlich gewann der HC Überherrn verdient mit 24:29.

Mit dem 2. Siegen in Folge setzte sich der HC Überherrn ein wenig vom Tabellenkeller ab und hält Anschluß an das untere Mittelfeld. Im nächsten Spiel muß man am 23.01.10 beim SV Zweibrücken II antreten. Mit den gezeigten Leistungen in den letzten Spielen ist vielleicht auch in Zweibrücken etwas zu holen. (A.H.)

Es spielten: Schmadel Dirk, Häcker Andreas, Remark Markus (1), Sauder Benjamin (6), Remark Michael, Theobald Domenic (11), Heller Dirk (4), Merck Ludovic (2), Roser Karsten, Jund Sylvain (2), Heller Stefan, Muller Stephane (3).

 

TV Homburg - männl.B-Jugend 23:27

 

Im ersten Spiel im neuen Jahr fanden wir von Anfang an keine Einstellung zum Gegner. In der Abwehr wurde zu harmlos verteidigt und im Angriff wurde ohne Druck gespielt. So war es nicht verwunderlich, dass wir in der ersten Halbzeit mit 13:11 zurücklagen.

In der zweiten Halbzeit stellten wir die Abwehr auf 3:2:1 um und spielten aggressiver. Im Angriff wurde dann auch mit mehr Druck und ideenreicher gespielt. So konnten wir Mitte der zweiten Halbzeit zum erstenmal in Führung gehen und gaben diese bis zum Schluss auch nicht mehr ab.

Den Gegner zu unterschätzten ist eine fatale Sache, da auch dieser das Handballspielen von klein auf gelernt hat und schließlich auch in der höchsten Klasse im Saarland spielt. Weiterhin müssen wir daran arbeiten, dass wir in den letzten Spielminuten unsere Disziplin beibehalten und uns nicht unnötige Zeitstrafen durch Meckern u.a. Sachen einhandeln. Ein Kompliment geht auch noch an unseren Gegner, welcher in der ersten Halbzeit uns das Leben sehr schwer machte und bis zum Schluss nie aufgab. Sie verlangten uns schon einiges ab. (M.O.)

 

TV Kirkel – weibl. B-Jugend 10:27

 

Es hatte den Anschein als würde sich unsere Mannschaft noch im tiefsten Winterschlaf befinden. Über die gesamte Spielzeit leistete sich unsere Mannschaft haufenweise technische Fehler, die vom Gegner allerdings nur selten ausgenutzt werden konnten. Lediglich in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit ließen unsere Mädels ihr können aufblitzen und legten eine 0 zu 9 Serie hin. Danach wieder das alte Spiel und es war wieder sehr zerfahren. Das war mit Abstand die schlechteste Saisonleistung, aber was zählt sind die zwei Punkte und die nahmen wir gerne aus Kirkel mit. (K.R.) 

 

weibl.C-Jugend - SC Lebach 49:2

 

In unserem letzten Vorrundenspiel ließen wir von der ersten Minute an nichts anbrennen. Wir waren heiß auf einen Sieg. Gegenstoß um Gegenstoß schossen wir den Torwart von Lebach ab. Nach 18 Minuten stand es 18:1. Es konnte sich fast jeder in die Torjägerliste eintragen. Zur Halbzeit stand es 23:1. In der zweiten Halbzeit ließen wir nicht locker und spielten weiterhin auf Tempo, so dass das Ergebnis auch in der Höhe voll verdient ist. Es gab nur einen kleinen Schönheitsfehler, nämlich das 2 Tor für Lebach. Aber trotzdem war es ein super Spiel. Am Sonntag haben wir unser erstes Rückrundenspiel gegen Dillingen/Diefflen, wenn wir hier auch dieses Tempo gehen, dann ist unser Sieg nie gefährdet. (K.O.)

 

TV Losheim – männl. C-Jugend 16:23

 

Heute war nicht unser Tag. Auch wenn drei wichtige Stammspieler fehlten, kann dies nicht der Grund dafür sein, dass fast niemand der verbleibenden Spieler seine Leistung auch nur annähernd abrufen konnte. Konfus agierten wir in Abwehr und Angriff und schenkten dem Gegner zahlreiche Bälle. Allein die Tatsache, dass auch dieser nicht besser aufgestellt war, sicherte uns letztendlich den Auswärtssieg. Wir sollten diese "Leistung" zum Anlass nehmen, mit verstärktem Trainingsfleiss an unseren Schwächen zu arbeiten. Am kommenden Wochenende werden wir beim Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Merzig zeigen, dass wir zu besserer Leistung imstande sind. (B.S.)

 

HWE Erbach/Waldmohr - weibliche A-Jugend 22:32

 

Unserer Mannschaft schien die fünf Wochen Pause nicht gut getan zu haben. Gegen einen schwachen Gegner zeigte man die schwächste Leistung in dieser Saison. Man dachte den Ergebnissen zu Folge, ( Waldmohr hat bis dato nur 8 Treffer pro Spiel erzielt), würde ein Spaziergang zum Sieg reichen. So kann man sich nur die unzählig vergeben 100% Chancen denken. Und in der Abwehr wurde nur halbherzig gearbeitet. Es ist zu Hoffen das dieses Spiel ein Fingerzeig in Richtung Trainingseifer war. (M.M.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!