Spielberichte vom Wochenende 23/24.01.10

SV 64 Zweibrücken II – 1. Herrenmannschaft 34:26 (15:12)

Ohne die beiden Stammspieler Karsten Roser und Benjamin Sauder mußte unsere 1. Mannschaft am Samstagabend bei der 2. Mannschaft des SV 64 Zweibrücken antreten.

Die Vorzeichen standen nicht gut für uns. Aber die Mannschaft zeigte Kampfgeist und konnte einige Tore über schöne Spielzüge erzielen. Bis gegen Ende der 1. Halbzeit hielt man mit den Gastgebern mit und konnte die Partie offen gestalten. Auch ein Verdienst unseres Torwartes Dirk Schmadel, der einige gute Paraden zeigte und so die Mannschaft in der 1. Halbzeit immer im Spiel hielt.

Dann lies die Konzentration auf Überherrner Seite nach. Vergebene 100-prozentige Chancen wurden nicht mehr verwandelt und Abspielfehler im Angriff prägten die letzten Minuten der 1. Halbzeit. So konnte der SV mit einem 15:12 Vorsprung in die Kabine gehen.

Die 2. Halbzeit begann so, wie die 1. Halbzeit endete. Die Mannschaft aus Überherrn fand einfach nicht mehr zu ihrem Spiel und der SV 64 Zweibrücken konnte bis zur 41. Spielminute den Vorsprung auf 9 Tore zum 26:17 ausbauen.

Zwar konnte der HC Überherrn zwischenzeitlich auf 4 Tore verkürzen, bekam aber in der 53. Spielminute zwei, fast zeitgleiche 2-Minutenstrafen, und der SV Zweibrücken vergrößerte wieder seinen Vorsprung. Das Spiel endete 34:26 für den SV 64 Zweibrücken II.

Fazit des Spiels: Der Kampfgeist und der unbedingte Einsatzwille stimmt in der Mannschaft. An diesem Abend fehlte es lediglich an der Genauigkeit der Torwürfe und beim Passspiel, sowie am Zusammenspiel im Angriff. Dies gilt es nun im Training abzustellen, damit wir gestärkt am 07.02.10 gegen die DJK Nordsaar antreten können.

Ein Dank an dieser Stelle an unsere Fans, die uns, trotz des weiten Weges nach Zweibrücken, in diesem Spiel unterstützen. (A.H.)

Es spielten: Schmadel Dirk, Häcker Andreas, Remark Markus (4), Remark Michael (1), Theobald Domenic (4), Heller Dirk (3), Merck Ludovic (1), Jund Sylvain (9), Muller Stephane (4) Stilgenbauer Steve.

 

männliche B-Jugend –SGH St. Ingbert 30 : 19

Zum Vorrundenschluss war am Samstagabend die SGH St. Ingbert in der Adolf Collet Halle zu Gast. Alle fit, nur Jonas musste wegen seiner Muskelverletzung vom Spiel in Homburg nach Aufwärmen und Kurzeinsatz passen.

Zu Beginn verlief das Spiel ausgeglichen. Unsere Jungs agierten in der Abwehr zu passiv und ließen sich mehrmals in eins gegen eins Situationen überraschen. Im Angriff wurde zu durchsichtig agiert und häufig unkontrolliert abgeschlossen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte sich die Osbildtruppe mit 6 Toren absetzen.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte unsere Mannschaft nicht den gewohnten, schnellen Kombinationshandball. Viele Angriffe wurden zu überhastet vorgetragen, immer wurde der gut gedeckte Kreis gesucht, obwohl die Außen frei standen. Viele Bälle wurden vertändelt.

Zum Glück stand die Abwehr um den gut aufgelegten Bastian Adam sicher und man konnte die Führung deutlich ausbauen. In den letzten 10 Minuten übertrafen sich beide Mannschaften im Auslassen bester Torchancen. Am Ende stand ein 30 : 19 Sieg, der aber nicht über die vielen Unzulänglichkeiten an diesem Tag hinwegtäuschen sollte.

Es war ein Sieg gegen einen sehr schwachen Gegner, der bei gewohntem Auftreten viel deutlicher ausfallen muss. (A.S.)

 

Männl. C-Jugend – HSV Merzig/Hilbringen 24:39

 

Ein weiteres mal mussten wir krankheits- und verletzungsbedingt auf drei Stammspieler verzichten. Diesmal jedoch stimmten Moral und Einsatzbereitschaft. Zwar kamen wir phasenweise auf drei Tore heran, hatten jedoch gegen unsere in kompletter Bestbesetzung angereisten Gäste aus Merzig, in einer sehr fair geführten Partie diesmal keine Chance. Am kommenden Samstag findet um 14 Uhr das Nachholspiel in Riegelsberg statt, wo wir mit hoffentlich kompletter Mannschaft eine ähnlich gute Einstellung zeigen wollen. (B.S.)

 

SG Brodorf/Mettlach – weibl. D-Jugend 15:18

Wer dachte, dass wir gegen den Tabellenzweiten Angst zeigen, sah sich getäuscht. Von Beginn an zeigten wir, was in uns steckt. Bis zur Halbzeit liefen wir immer 1 Tor hinterher, aber ab Beginn der zweiten Halbzeit, lagen wir dann immer in Führung, welche wir bis zum Schluss auch nicht mehr abgaben. Toll gespielt Mädels, macht weiter so. Am Donnerstag im Training, werden wir uns auf das Spiel am Samstag, 30.01.2010 um 12.45 Uhr in Merzig vorbereiten, also das heißt: "Alle anwesend im Training erscheinen." (K.O.)

 

Weibl.C-Jugend - HC Dillingen-Diefflen 23:14

Dillingen/Diefflen verlangte uns alles ab. In der ersten Halbzeit ging das Spiel hin und her. Dillingen spielte viel über den Kreis, den wir leider nie richtig in den Griff bekamen. Wir ließen uns aber nicht aus der Ruhe bringen und spielten unser Spiel. Zur Pause führten wir mit 6 Toren, welche wir in der zweiten Halbzeit leichtsinnig hergaben. Dillingen kam bis auf 2 Tore ran. Nun hieß es dagegen halten. Wir erkämpften uns die Bälle und erzielten so Tor um Tor. Innerhalb kürzester Zeit führten wir schnell wieder mit 5 Toren und der Sieg war uns nicht mehr zu nehmen. Leider nahm das Spiel kein schönes Ende, da eine Spielerin nach Abpfiff, ohne Fremdeinwirkung, ohnmächtig wurde und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden mußte. Wir wünschen dieser Spielerin gute Besserung und weiterhin alles Gute. (K.O.)

 

TBS Saarbrücken II – weibl. A-Jugend 18:21

 

Gegen den alten Rivalen zeigten sich unsere Mädels gegenüber dem letzten Spiel etwas verbessert. Die Mannschaft war gewillt die Niederlage aus der Hinrunde wett zu machen. Leider war man am Anfang vor dem Tor zu überhastet. Mitte der ersten Hälfte konnte sich unsere Mannschaft etwas absetzen und ging mit einem 6 Tore Vorsprung (5:11) in die Halbzeitpause. Nach der Pause hatten unsere Mädels wieder Probleme richtig ins Spiel zu finden. So kam Saarbrücken bis auf ein Tor heran. Doch unsere Mannschaft hatte das Kämpfen nicht verlernt und gewann am Ende doch noch verdient. (M.M.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Quiana Stuhr (Sonntag, 05 Februar 2017 19:34)


    We're a bunch of volunteers and opening a brand new scheme in our community. Your site provided us with useful info to work on. You have performed a formidable job and our entire community can be thankful to you.

Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!