Spielbericht vom Wochenende 17/18.04.2010

TuS Elm/Sprengen - 1. Herrenmannschaft 27:17 (11:9)

 

Die Vorzeichen für dieses Spiel standen wahrhaftig schlecht für das Trainergespann Jung/Roser.

So konnten gleich –4- Spieler aus beruflichen Gründen nicht mit zum Auswärtsspiel gegen den TuS Elm/Sprengen anreisen.

Mit zwei Spielern der ehemals 2. Mannschaft, Wolfgang Sauder und Jörg Weissgerber, reiste die 1. Mannschaft nach Wadgassen zu einem Gegner, gegen den man sich nach den zuletzt gezeigten Leistungen eigentlich eine Chance erhofft hatte.

 

Zu Beginn der 1. Halbzeit merkte man der Mannschaft ihre Nervosität an und so lies man den Gegner aus Elm leicht auf ein 4:1 davon ziehen. Dann besann man sich aber auf die eigenen Stärken und konnte schnell zum 4:4 ausgleichen. Das Spiel war nun wieder offen. Dann folgte die 17. Spielminute in der unser Torjäger Benjamin Sauder durch die Mannschaft aus Elm zum wiederholten Mal so schwer gefoult wurde, dass er letztendlich mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden mußte. Mit einer Torax-Prellung mußte Benjamin das Wochenende im Krankenhaus verbringen und wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Genesung.

 

In dieser Situation wertete das Schiedrichtergespann Gilcher/Gilcher das Foul nicht und ließ das Spiel weiter laufen, so daß der TuS Elm/Sprengen durch Gegenstoss zum 9:6 erhöhen konnte.

Unsere Mannschaft kämpfte weiter und konnte so den Rückstand zur Halbzeit auf 11:9 verkürzen.

In der 2. Halbzeit ließ man den Gegner gewähren und Elm konnte schnell auf 5 Tore davonziehen. Doch der HC steckte nie auf und konnte sich bis zum 18:15 wieder heran kämpfen. Letztendlich fehlte zum Schluß die Kraft und das Durchsetzungsvermögen im Angriff und der TuS Elm/Sprengen konnte bis zum Schlußpfiff Ihren Vorsprung auf 27:17 erhöhen. Hervorheben möchte ich Nicolas Poncelet, der in diesem Spiel seine ersten Tore in der Saarlandliga erzielen konnte.

Persönliches Fazit des Spiels:

Eine etwas übertrieben hart geführte Partie des TuS Elm/Sprengen und für mich persönlich manch merkwürdige Schiedsrichterentscheidung (so wurde der Trainer Jung, nach der schweren Verletzung an dem Spieler Benjamin Sauder, durch die Schiedsrichter ermahnt, dass endlich Ruhe auf der Bank sein soll!!!) drückten diesem Spiel den Stempel auf. Mit einer kompletten Mannschaft wäre hier für den HC mehr drin gewesen. Abhaken und weiterkämpfen sollte die Devise sein, die die Mannschaft nun an den Tag legen sollte. Auf diesem Wege nochmals gute Besserung an Benjamin Sauder und ein Dank an die beiden Oldies der 2. Mannschaft für Ihre tatkräftige Unterstützung. (A.H.)

Es spielten: Dirk Schmadel, Andreas Häcker, Benjamin Sauder (3), Domenic Theobald (2), Karsten Roser (4), Stephan Weissgerber (1), Nicolas Poncelet (2), Dirk Heller (2), Stefan Heller, Markus Remark (1), Wolfgang Sauder (1), Jörg Weissgerber.

 

weibl.D-Jugend - HC Perl 16:14

 

In unserem letzten Spiel der Saison wurde uns noch einmal alles abverlangt. Der HC Perl kam sehr motiviert nach Überherrn und machte uns das Leben schwer. In der ersten Halbzeit konnten wir unsere Überlegenheit noch ausspielen aber 10 Min vor Schluss der zweiten Halbzeit wurde es plötzlich hektisch und der HC Perl kam zum Ausgleich. Unser Abwehr stand nicht mehr sicher und im Angriff verspielten wir zu viele Bälle.

Aber wir gaben nicht auf und besannen uns auf die erste gute Halbzeit. 5 Min vor Schluss konnten wir uns mit 1 Tor absetzen. In der Abwehr erkämpften wir uns nochmals den Ball und konnten somit unseren Angriff mit einem Torerfolg abschließen. Fazit dieser Saison: Super tolle Leistung von der gesamten Mannschaft. Wir gratulieren zu einem tollen 4 Platz. (K.O.)

 

SV Fraulautern - weibl.C-Jugend 12:39

 

In der ersten Halbzeit hatten wir es mit zwei Gegner zu tun. Die Nervosität blieb fast bis Ende der ersten Halbzeit. Wir hatten Probleme mit dem Fangen und kamen nur sehr langsam aus der Abwehr heraus. Im Angriff konnte sich Julia sehr gut durchsetzen und konnte sich oft in die Torschützenliste eintragen (super Leistung). Die erste Halbzeit werden wir in diesem Spiel ganz schnell abhaken. Trotz der schlechten Leistung wechselten wir mit über 8 Toren Vorsprung die Seiten. Die zweite Halbzeit gehörte nun uns, der Gegner Nervosität blieb in der Kabine und wir spielten uns in einen Rausch. Es folgte Tor um Tor durch schnelles Spiel nach Vorne, die Abwehr stand bombensicher, man war aggressiv am Gegner und zwang diesen zu Fehlpässen. Durch die gute Abwehrleistung hatte Fraulautern die Lust aufs Tore werfen verloren. Ein ganz dickes Lob an die gesamte Mannschaft. Super Leistung. (K.O.)

 

Männl. C-Jugend – HC Dillingen/Diefflen 31:23

 

Wir begannen ,wie schon so oft, mit nervösem Hasenfußhandball. Pässe kamen in den Rücken der Mitspieler, wurden nicht gefangen, oder landeten direkt in den Händen der Gegner. So war es nicht verwunderlich, dass wir bereits nach 10 Minuten mit 5 Toren zurück lagen. Nach und nach besannen wir uns jedoch auf unsere Stärken und vor allem auf Dinge, die immer wieder im Training eingeübt wurden. Aber auch unsere Dieffler Gäste ließen nicht locker und hielten die Partie bis zum Pausenpfiff offen.

Nach dem Wiederanpfiff gelang es uns jedoch nach und nach einen wachsenden Torvorsprung zu erarbeiteten. Unser Kapitän Jannis Poncelet hatte einen guten Tag, war überall zur Stelle und organisierte auch die Abwehr. Phillip Sauder gewohnt treffsicher, Joshua Wiltz routiniert im Tor, Mirko Mirold , Phillip Nagel , Patrick Piechowiak (nach langer Verletzungspause), Leonard Dupre und Steven Wilson mit schönen Treffern, Felix Harion mit engagierter Abwehrarbeit und raffinierten Anspielen....Die zweite Hälfte war ohne Abstriche schön anzusehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!