Spielbericht vom Wochenende 24/25.04.2010

1. Herrenmannschaft – TV Merchweiler 38:35 (17:17)

 

Totgeglaubte leben länger!

 

Trotz negativer Vorzeichen ( Torhüter Dirk Schmadel und linker Rückraum Benjamin Sauder verletzt ), gelang es Trainer Achim Jung dennoch aus der verbliebenen Rumpftruppe eine motivierte Einheit zu formen. Während der gesamten ersten Hälfte gelang es keiner Mannschaft sich entscheidend abzusetzen und so ging man leistungsgerecht beim Stand von 17 zu 17 in die Kabine.

Auch nach dem Wiederanpfiff bot sich das gleiche Bild und erst 5 Minuten vor dem Anpfiff gelang es dem HC Überherrn auch angetrieben von einer begeisterten Zuschauerschaft einen 3-Tore-Vorsprung zu halten. Mit dieser hier gezeigten Leistung ist das Schlußwort im Abstiegskampf noch nicht gesprochen. (B.S.)

Es spielten für den HC Überherrn: Andreas Häcker, Fredi Hene, Markus Remark (7), Domenic Theobald ( 9 ), Dirk Heller ( 3), Stefan Weissgerber (2), Nicolaus Poncelet ( 1), Stephan Muller (6), Ludovic Merck, Karsten Roser (2), Sylvain Jund (8).

 

männliche B-Jugend - HC Fischbach 34 : 27

 

Tollen Tempohandball erlebten die zahlreichen Zuschauer am Sonntagnachmittag im Spitzenspiel unserer männlichen B - Jugend gegen den direkten Verfolger HC Fischbach. Von Anfang an agierten beide Mannschaften druckvoll und kombinierten gut. Unsere Jungs suchten in dieser Phase zu schnell den Abschluss. Dabei scheiterten sie mehrmals an den sehr guten Torhütern Fischbachs. Die Quarztruppe nutzte dies zu schnellen Gegenstößen und einfachen Toren. Überherrn war auch nun in der Abwehr zu passiv. Recht leicht ließ man sich ausspielen oder öffnete für den Fischbacher Rückraum sogar die Lücke. So legte Fischbach immer wieder 1 – 2 Tore vor. Unsere Jungs steckten nicht auf, spielten als kompakte Einheit und kamen immer wieder zu Ausgleich. Mit 17 : 18 wurden die Seiten gewechselt.

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. aufgehört hatte. Fischbach trug weiter seine Angriffe mit viel Tempo vor. Nun stand unsere Abwehr aber sicherer. Nach 5 Minuten ging unser Mannschaft mit 22 : 21 in Führung. Jetzt war es Fischbach, das oft zu schnell und unvorbereitet aus dem Rückraum abzuschließen versuchte. Ein ums andere mal nutzte die Osbildtruppe die Abpraller zu schnellen Gegenstößen und konnte sich mit einem Zwischenspurt auf 30 : 24 absetzten. Die Quarzjungs ließen nun etwas die Köpfe hängen, ihr Spiel hatte unheimlich viel Kraft gekostet. So konnte die Überherrner Mannschaft die letzten 5 Minuten locker zum 34 : 27 Endstand verwalten. Eine super Leistung beider Mannschaften in einem überaus fairen, tollen Handballspiel. Es war das Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Heute war Spiel entscheidend, dass unsere Jungs vor allem in der 2. Hälfte mehr Biss zeigten und sehr homogen auftraten. Dieses Spiel war wieder einmal Werbung für Handball. Damit behauptet Überherrn weiter die Tabellenspitze mit Zweibrücken. (A.S.)

 

HCÜ weibl. C-Jugend : HSV Merzig/Hilbringen II 28 : 14

 

In dieser Partie waren wir von Anfang an die überlegenere Mannschaft. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, aber in diesem Spiel war es für uns wichtiger, Spieler auf für sie ungewohnten Positionen spielen zu lassen, verschiedene Auslösehandlungen auszuprobieren und alle Positionen durchzuwechseln. Besonders gelungen waren die Anspiele an den Kreis, es wurden von allen Positionen schöne Tore erzielt. Macht weiter so.
(H.K.)

 

SG Brotdorf/Mettlach – männl. C-Jugend 28:36


Als wir uns endlich daran erinnerten, wie wichtig die Abwehr im Handball ist, gelang es uns auch, das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. Leider gelang es uns lange nicht den starken Brotdorfer Spieler mit der Nummer 4 zu kontrollieren, aber letztendlich konnten wir aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung das Blatt wenden. Unser Torwart Joshua war nach einem heftigen Gesichtstreffer hellwach und konnte neben guten Paraden, auch drei

Siebenmeter des Gegners halten. Insgesamt zeigte jeder eine ansprechende Leistung und wir können mit breiter Brust in die letzte Partie der Saison gehen. (B.S.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!