Spielbericht vom Wochenende 08/09.05.2010

VTZ Saarpfalz II - 1. Herrenmannschaft 36:30 (18:16)

 

In diesem 1. wichtigen Spiel um den drittletzten Platz in der Saarlandliga und so vielleicht gegen den Abstieg, passte einfach nichts zusammen. Im Angriff fehlte das mannschaftliche Zusammenspiel und in manchen Phasen das Durchsetzungsvermögen.

Im Abwehrverhalten fehlte die Geschlossenheit und bei manchen Spielern der Kampfgeist. Viele Spieler suchten die Fehler bei den eigenen Mitspielern anstatt die eigene Leistung in Frage zu stellen.

Somit siegte die VTZ Saarpfalz II mit 36:30.

Es spielten: Andreas Häcker, Achim Jung, Markus Remark (1), Benjamin Sauder (4), Domenic Theobald (7), Dirk Heller (4), Stephane Muller (6), Karsten Roser (3), Sylvain Jund (4), Stephan Weissgerber (1).

 

Im letzten Spiel dieser Saison tritt unsere Mannschaft am Samstag den 15.05.2010 um 18:00 Uhr gegen den Tabellenletzten der TV Altenkessel an. Hier braucht die Mannschaft jede Unterstützung ihrer treuen Fans, um mit einem Sieg den Vorletzten Tabellenplatz in der Saarlandliga zu sichern. (A.H.)

 

männliche B-Jugend – TV Homburg 36 : 21

 

Zum letzten Heimspiel empfing unsere männliche B- Jugend den TV Homburg. Beide Mannschaften begannen konzentriert und konnten ihre gut heraus gespielten Angriffe erfolgreich abschließen. Dabei stand unsere Abwehr noch zu passiv, so dass Homburgs Rückraum mit kraftvollem Einsatz zum Erfolg kam. So verlief das Spiel die ersten 15 Minuten ausgeglichen bis zum 9:8 für unsere Jungs. Danach agierte die Osbildtruppe in der Abwehr konsequenter und ließ bis zur Pause keinen Treffer mehr zu. Mit schnellen Gegenstößen und guten Spielzügen ging es mit 15:8 in die Pause.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte der HC gut gestaffelt und mit viel Tempo weiter. Erst nach 8 Minuten gelang dem TV der nächste Treffer zum 19:9. Danach stellte Martin Osbild in der Abwehr um, versuchte offensivere Varianten und Homburg konnte das Spiel wieder ausgeglichener gestalten.10 Minuten vor Ende stand es 26:18. Überherrn wechselte munter durch. Bei Homburg, das nie aufgab, ließen etwas die Kräfte nach. Überherrn setzte nach und siegte am Ende mit 36:21. Schön war, dass sich wieder alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Jetzt geht es am Samstag zum letzten Saisonspiel nach St. Ingbert. Hinter unseren Jungs liegt eine tolle Saison. Nur durch den schlechteren direkten Vergleich muss man dem SV 64 Zweibrücken die Meisterschaft in der höchsten saarländischen Spielklasse überlassen. Beide Mannschaften haben diese Liga dominiert und sich in Meisterschaft und Pokal tolle Spiele geliefert. (A.S.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!