Spielbericht männl. A-Jugend gegen Ottweiler

HSG Ottweiler/Steinbach - männliche B-Jugend 22 : 39

 

 

Mit einer nicht zu erwarteten Überlegenheit konnte unsere männliche A-Jugend auch das 2. Oberligaqualifikationsspiel in Ottweiler für sich entscheiden und so die Teilnahme für die Oberliga 2010/11 sichern.

 

Unsere Jungs, diese Saison unglücklich durch ein paar Tore an der B-Jugend Oberligameisterschaft gescheitert, rücken komplett als A-Jugend auf. Mit Spielern ausschließlich des Jahrgangs 1993/94 stellen sie ein sehr junges, oft auch körperlich unterlegenes Team. So auch am Freitag in Ottweiler. Deshalb brauchte unsere Mannschaft auch 10 Minuten, bis sie sich auf den Gegner eingestellt hatte. Bis zum 3 : 6 konnte Ottweiler noch einigermaßen mithalten. In dieser Phase zeichnete sich Torwart Bastian Adam durch tolle Paraden aus. Ab dann stand die Abwehr sicher, es wurde gut verschoben, früh attackiert. So kamen die großen Rückraumschützen Ottweilers nicht zur Geltung.

Unser Angriff spielte schnell, kombinierte flüssig. Die heraus gespielten Lücken nutze unser Rückraum an diesem Tag gnadenlos aus. Schnell war ein sicherer 19 : 7 Vorsprung herausgespielt. Mit 21 : 9 ging es in die Pause.

 

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit brauchte die Osbildtruppe 10 Minuten Anlaufzeit. Ottweiler hatte jetzt seine beste Phase und konnte auf 21 : 14 verkürzen. Doch der Ottweiler Spielstil war sehr Kraft raubend. Viele Unkonzentriertheiten schlichen sich nun ein, die von unserer Mannschaft gnadenlos zu Tempogegenstößen genutzt wurden. Über 31 : 16 zog unserer Mannschaft unaufhaltsam davon. In den letzten 10 Minuten ließ es die Osbildtruppe langsamer angehen und das Spiel verlief ausgeglichener. Am Ende stand ein ungefährdeter 39 : 22 Erfolg.

 

Nach dem 33 : 22 Erfolg gegen die Spielgemeinschaft Elm/Sprengen/Bous/Wadgassen dürfen unsere Jungs auch nächstes Jahr Oberliga spielen. Herzlichen Glückwunsch!!! (A.S.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!