Spielbericht vom Wochenende 22/23.01.2011

1. Herrenmannschaft kommt gegen den Tabellenführer unter die Räder

 

1. Herrenmannschaft – HSG DJK Nordsaar 25:42 (13:22)

 

Am Samstagabend empfing unsere 1. Herrenmannschaft den Tabellenführer der Saarlandliga die HSG DJK Nordsaar. Das Hinspiel in Nordsaar hatte unsere Mannschaft zwar mit 31:24 verloren, aber die gezeigte Leistung gegen Nordsaar schürte die Hoffnung, dass an diesem Abend erneut eine gute Leistung abgerufen werden konnte.

Bis zur Mitte der 1. Halbzeit hielt das Team um Trainer Achim Jung noch gut mit. Doch dann schlichen sich immer mehr Abspielfehler im Angriffsspiel des HCÜ ein und viele Torchancen wurden nicht genutzt. So konnte sich die HSG DJK Nordsaar von einem 8:8 bis zur Halbzeit auf 13:22 absetzen.

Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich an der Spielweise des HC Überherrn nichts. Die Mannschaft konnte den berühmten Schalter nicht umlegen und Nordsaar konnte so durch schnelles Spiel und viele Tempogegenstöße die Führung weiter ausbauen. Am Ende stand ein nie gefährdeter 25:42 Sieg für die HSG Nordsaar zu Buche.

Fazit des Spiels: In den nun kommenden Spielen muß weiter an der Abwehrleistung gearbeitet werden. Aus einer starken Abwehr stellt sich auch der Erfolg im Angriff wieder ein. Aber auch an der Einstellung sollte jeder Spieler weiter arbeiten, denn ohne den Willen zusammen ein Spiel zu gewinnen, läßt sich nichts bewegen. Auch gegen einen solchen Gegner muss man in dieser Höhe nicht verlieren.(A.H.)

Es spielten: Dirk Schmadel, Andreas Häcker, Dominik Robert, Markus Remark (1), Benjamin Sauder (7), Domenic Theobald (6), Dirk Heller (5), Stephane Muller (4), Steve Stilgenbauer (1), Nicolas Poncelett (1), Niklas Tull.

 

HC Fischbach - männliche A-Jugend 31:43

 

Nach der katastrophalen Leistung im Nachholspiel beim VTZ Zweibrücken und der verdienten 33:29 Niederlage, sollte heute Wiedergutmachung angesagt sein. Ohne Bastian Adam, Jonas Schumacher und Lucas Abt, dafür aber wieder mit Jonas Speicher startete unsere A Jugend nach Fischbach. Fischbach mit kleinem Kader begann mit 5 Feldspielern, unsere Mannschaft ließ sich vom Spiel einschläfern, spielte überheblich und vergab, bedingt durch den "Pappball", mit dem auch die Fischbacher Spieler ihre liebe Müh hatten, viele klare Chancen. Dennoch konnte man sich eine 14:5 Führung herausspielen. Nach 16 Minuten war Fischbach komplett. Unsere Mannschaft spielte aber so weiter, als wären sie noch in Überzahl. Keine aggressive Verteidigung, viele technische Fehler im Angriff und eine hohe Fehlwurfquote. Mit einer 24:16 Führung ging es in die Pause. Auch zu Beginn der 2. Halbzeit Fehler über Fehler und die tapfer kämpfenden Fischbacher kamen bis auf 3 Tore heran. Erst in den letzen 15 Minuten wurde in der Abwehr konsequent und aggressiv gedeckt, dies führte zu Fehlern, die die Osbildtruppe mit vielen schnellen Gegenstößen nutzte und sich deutlich absetzen konnte. Auch wurde im Angriff besser kombiniert. Am Ende ein klarer 43:31 Sieg, der aber über viele Mängel hinweg täuscht. Wenn nicht einige Spieler ihre Einstellung und ihre Kampfbereitschaft hinterfragen, wird es in den anstehenden Spielen gegen die Spitzenteams schwer zu bestehen.

Es spielten: Dominik Rober (TW), Lukas Fischer (10), Tobias Braun (5), Nicolas Poncelet (7), Benedikt Buchheit (1), Sebastian Weisenseel (4), Jonas Speicher (9), Yanic Dolibois (2), Alexander Sauder (4), Niklas Tull (1), Tobias Mersdorf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!