Spielbericht vom Wochenende 26/27.03.2011

1. Herrenmannschaft – HC Dillingen/Diefflen 23:39 (10:20)

Die Krankenliste des HC Überherrn wird immer länger. Nach den Langzeitverletzten Karsten Roser und Dirk Heller, kam nun in dieser Woche noch Benjamin Sauder hinzu. Ersatzgeschwächt und verstärkt mit Spielern der A-Jugend, die zuvor ein Spiel in Merzig absolvieren mußten, trat unsere Mannschaft am Samstagabend gegen den HC Dillingen/Diefflen an.

Zu früh abgeschlossene Angriffe und einfache technische Fehler führten dazu, dass der HC Dillingen/Diefflen durch schnelle Gegenstöße sich bis zur Halbzeit auf 10:20 absetzen konnte. Ein weiterer Wehrmutstropfen in der 1. Halbzeit war der Ausfall von Stephane Muller, der sich bei einer Abwehraktion eine Verletzung am rechten Auge zuzog.

In der zweiten Halbzeit war nun das Ziel, den Ergebnisunterschied in Grenzen zu halten. Durch einige Einzelaktionen konnte der HC Überherrn noch mehrere schöne sehenswerte Treffer erzielen und so das Ergebnis am Ende einigermaßen in Grenzen halten. Der HC Dillingen/Diefflen siegte schlußendlich mit 23:39.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Spielern der A-Jugend bedanken, die nach ihrem Spiel in Merzig die 1. Mannschaft unterstützten. Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle Sebastian, der in seinem ersten Spiel in der aktiven Mannschaft 4 schöne Treffer erzielen konnte.

Auch ein Dank an Michael und Werner, die sich ebenfalls dazu bereit erklärten, der Mannschaft in dieser Situation zu helfen. Es bleibt zu hoffen, dass die erkrankten Spieler baldmöglichst wieder zur Mannschaft zurückkehren können.(A.H.)

Es spielten: Dirk Schmadel, Andreas Häcker, Dominik Robert, Domenic Theobald (8), Christian Krammes, Lucas Abt, Stephane Muller (2), Yanic Dolibois (2), Werner Niederau (1), Nicolas Poncelet (5), Sebastian Weisenseel (4), Michael Remark (1), Tobias Braun.

Männliche A Jugend in Merzig ohne Chance

HSV Merzig HIlbringen – männliche A Jugend 37 : 24

Lukas Fischer Bein in Gips, Jonas Schumacher die Hand, Niklas Tull die Bänder, dazu noch einige stark angeschlagene Akteure, so musste unsere männliche A Jugend in Merzig antreten. In den ersten 15 Minuten stand unsere Mannschaft in der Abwehr noch recht sicher, der Angriff agierte überraschend flexibel und das Spiel verlief zwar immer mit einer 2 – 3 Tore Führung für Merzig, aber ausgeglichen. Danach erhöhte Merzig die Schlagzahl vor allem in der Abwehr und konnte sich bis zu Pause deutlich absetzen. Ihre stärkste Phase hatte unsere Mannschaft in den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit. Tor um Tor konnte man den Abstand verkürzen. Bis auf 4 war man wieder heran, vergab jetzt aber zu viele Chancen. In den letzten 10 Minuten machte Merzig dann noch einmal richtig Druck, bei den Osbildjungs ließen die Kräfte nach und man fing sich einen schnellen Gegenstoß nach dem anderen. Am Ende ein um einige Tore zu hoher, aber hoch verdienter 37 : 24 Erfolg für Merzig.

Heute kann ich den Einsatzwillen loben, leider fehlt aber bei einigen das Selbstvertrauen, es wird zu viel Verantwortung abgegeben. Zum Schluss gab sich die Mannschaft kampflos auf und wurde überrollt. Ich hoffe, dass die momentane Verletzungs- und Erkrankungsmisere endet und wir die so gut begonnene Runde noch einigermaßen zufriedenstellend beenden können. (A.S.)

 

JSG Saarbrücken/West III – männl. C-Jugend 25:34

WIR SIND MEISTER!!!!

 

 

Bereits drei Spieltage vor Saisonende konnten wir mit unsrer C-Jugend mit einem Auswärtssieg in Saarbrücken die Meisterschaft in unserer Spielklasse in trockene Tücher bringen. Wir führten in einer Partie, die allerdings deutlich hinter der Qualität des Hinspieles zurückblieb, von der ersten Spielminute an und gaben diese Führung bis zum Endstand von 34:25 Toren auch nie ab. (B.S.)

Es spielten: Joshua Wiltz (Tor),Philipp Sauder (7), Mirco Mirold (1), Leonard Düpre (3),Lukas Herms (3), Thomas Jung (15), Nico Balthasar (2), Robin Malsac (1), Jan Laube (3)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!