Spielberichte 22./23.10.2011

HG Saarlouis II – HSG Fraulautern/Überherrn   25:29 (10:13)

Leider konnten wir nicht an die herausragende Leistung im Spiel gegen Illtal vor den Herbstferien anknüpfen. Die zwei Wochen Pause war wohl zu lang. Wir begannen noch recht gut und führten schnell mit 1:5 und die HGS war schon früh gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Danach haben wir den Faden verloren und Saarlouis kam auf 6:7 heran. Bis zur Pause konnten wir zwar auf 10:13 erhöhen, doch unser Spiel war nicht gut. Der Abwehr fehlte die Beweglichkeit und der Verbund, wodurch die HG zu oft im 1:1 zu einfachen Toren kam. Im zweiten Abschnitt blieb es bis zum 13:16 bei der 3 Tore Führung. Doch so langsam konnten wir uns Tor um Tor absetzen und bauten die Führung bis auf 19:27 aus. Allerdings waren wir dann zu nachlässig, das Rückzugsverhalten war mangelhaft und im Angriff wurde

jetzt zu kompliziert gespielt und zu viel verschossen wodurch Saarlouis zum Ende auf 25:29 verkürzen konnte.  

Moritz Krause (Tor), Joshua Wiltz (Tor), Cedric Lauer (1), Michael Hawner (5), Phillip Krangemann (10/4), Thomas Jung (5/1), Jannis Poncelet (1), Leonard Düpre (4), Lukas Herms, Philipp Sauder


männliche C-Jugend : JSG HF Illtal 36 : 14

Wieder einmal mussten wir auf drei Stammspieler verzichten und so streift sich unser Fraulauterner D-Jugend-Legionär eine weiteres Mal unser Trikot über, so dass  wenigstens ein Auswechselspieler auf der Bank saß. Die erste Hälfte begannen wir mit schwacher Abwehrleistung.Es wurde kaum geschoben und die gegnerischen Angreifer nicht, oder viel zu spät angenommen. Dass diese bis zur Halbzeit trotzdem nur 9 Tore erzielten, verdankten wir alleine deren Abschlussschwäche.Auch im Angriff konnten wir leider nicht ganz an die Leistung des letzten Wochenendes anschließen,wo wir mit schönen Spielzügen zu überzeugen wussten, sondern beschränkten uns her auf (immerhin erfolgreiche) Einzelaktionen.Wir wechselten beim Stand von 23 : 9 Toren die Seiten.Nach Wiederanpfiff stand die Abwehr wesentlich besser und wir konnten die Partie auch in dieser Höhe verdient, mit 36 : 14 beenden.

Es spielten: Michael Sonntag und Tim Lorson (beide Tot), Lukas Herms (14), Philipp Sauder (12), Felix Schuder (3), Nico Balthasar (2), Phillip Gotzen (2), Marc Jung(1), Martin Fischer (1).

 

 

HSG Fraul./Überherrn weibl. B-Jugend      :           HSG Ottweiler-Steinbach     30 : 17

In diesem Spiel ließ die Mannschaft den Gegner nur einmal in der 1. Halbzeit durch unkonzentriertes Spiel bis auf 7 : 5 heran. Nach einem Team-Timeout und Ansprache der Trainerinnen fanden die Mädels dann aber wieder zum gewohnten Spiel zurück und gingen mit 16 : 8 in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit wurden durch schnelle Gegenstöße und gutes Zusammenspiel schöne Tore erzielt. Weiter so!

 

HSG Fraul./Überherrn weibl. B-Jugend                  :           HC Dillingen/ Diefflen                      29 : 11

Dem Gegner aus Dillingen/Diefflen machten wir von Anfang an das Leben schwer, in dem wir ihre Spielmacherin in Manndeckung nahmen. Das funktionierte sehr gut, beim Gegner lief nicht mehr viel. Wir kamen immer wieder zu schnellen Gegenstößen und erzielten auch Tore aus der zweiten Reihe. Lediglich die Passgenauigkeit war an diesem Morgen zu bemängeln. Das Ergebnis hätte durchaus noch höher ausfallen können.

Spiele am Sonntagmorgen liegen den Mädels eigentlich nicht so, aber an diesem Morgen waren zahlreiche Fans mitgereist, die die Mannschaft lautstark anfeuerten. Das war super! Ein großes Dankeschön!!!

HK

 

Weibliche A-Jugend siegt im Lokalderby!

HG Saarlouis – HSG Fraulautern/Überherrn 19:21

 

Verstärkt mit 4 Spielerinnen der weiblichen B-Jugend traten wir das schwere Auswärtsspiel beim Lokalrivalen in Saarlouis an. Wer diese beiden Mannschaften kennt, weiß, dass es immer enge Spiele sind, wenn beide Teams aufeinandertreffen. So sollte es auch am heutigen Mittag sein …

Hoch motiviert legten unsere Mädels los, und führten schnell mit 1:5 und 3:9. In dieser Phase fand die Heimmannschaft kein Mittel gegen unsere stabile Abwehr. Gestützt durch eine starke Torfrau konnten wir in dieser Phase viele leichte Tore über Gegenstöße erzielen. Im Angriff spielte die HSG druckvoll und konnte des Öfteren die gegnerische Abwehr mit schönen Kombinationen durchbrechen. Nun schlichen sich einige technische Fehler ein und die HG Saarlouis konnte bis zur Halbzeit auf 9:11 verkürzen.

Die zweite Halbzeit steigerte sich zu einem richtigen Handballkrimi. Mit der umgestellten Abwehr der Hausherren hatten wir zu Beginn der zweiten Hälfte einige Probleme. Die HG kam immer besser ins Spiel und konnte sogar mit 14:13 in Front gehen. Von nun an wechselte die Führung hin und her, aber unsere Mädels spielten ihr Spiel weiter konsequent durch. Durch eine starke kämpferische Leistung konnten wir uns 3 Minuten vor dem Abpfiff mit drei Toren absetzen (18:21). Trotz einiger unnötiger Ballverluste konnten wir die Gegner auf Distanz halten und am Ende verdient die 2 Punkte aus der Stadtgartenhalle entführen.

Die gesamte Mannschaft wusste durch ihre Einstellung zu überzeugen. Mit dieser Leistung kann man sehr zufrieden sein. Wenn es gelingt in den nächsten Spielen diese Leistung zu bestätigen, dann wird es jeder Gegner schwer gegen die HSG haben. Ein großes Lob noch an die zahlreichen Fans. Ihre lautstarke Unterstützung peitsche die Mannschaft immer wieder nach vorne.

 

HSG-Express überrollt den Aufsteiger!

HSG 1 siegt souverän und hochverdient beim TV Losheim mit 23:35

 

Am heutigen Spieltag mussten die HSG Fraulautern/Überherrn 1 beim zu Hause noch ungeschlagenen Tabellenführer in Losheim antreten. Gestärkt durch die gute Leistung gegen den TV Homburg ging unsere Mannschaft hoch motiviert in diese Partie.

In der Anfangsphase hatte die HSG einige Probleme mit ihrer Chancenverwertung, wodurch sich der Torwart des TV Losheim mit einigen schönen Paraden auszeichnen konnte. Dies soll heute allerdings der einzige Kritikpunkt in unserem Spiel bleiben. In der Abwehr lies unsere Mannschaft nämlich so gut wie nichts zu. Losheim fand kein Mittel gegen unsere starke Deckung und das Spiel war deshalb nur in den ersten 5 Minuten noch ausgeglichen. Dann platze der Knoten bei der HSG. Mit einer weiterhin bärenstarken Abwehrleistung und gut haltenden Torhütern konnten wir uns von den Hausherren durch Gegenstöße und schöne Kombinationen kontinuierlich absetzen. Beim Stand von 10:17 gingen beide Mannschaften in die Pause. Wer die HSG, kennt weiß auch, dass gerne mal die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit verschlafen werden. Beim heutigen Spiel sollte es aber ganz anders kommen…

Losheim konnte nur noch einmal auf 5 Tore verkürzen (12:17), ansonsten lief bei den Gastgebern nicht viel zusammen. Die HSG kam immer mehr ins Rollen und nutze jeden Fehler der Heimmannschaft eiskalt aus. Trotz einer Manndeckung gegen unseren Halblinken Benny Sauder konnten wir die Abwehr der Heimmannschaft fast jedes Mal ausspielen. Selbst in Unterzahl fanden wir den Weg zum gegnerischen Tor. Die Mannschaft spielte sich in einen Rausch und Dank der tollen Unterstützung der mitgereisten Fans schien am heutigen Abend alles zu funktionieren. Dadurch, dass der Ball fast bei jedem Wurf im Netz des TV Losheim zappelte, kam der Tabellenführer nie zu seinem gefürchteten Tempospiel und die HSG kam zu einem nie gefährdeten 23:35 Auswärtserfolg.

Durch eine „ geile“ Leistung und einer super Einstellung jedes einzelnen Spielers konnten wir die ersten beiden Auswärtspunkte der Saison einfahren. Wenn die HSG öfter ein solches Spiel abliefert ist unsere Mannschaft nur ganz schwer zu schlagen. Allerdings darf man sich nicht auf dem Lorbeeren ausruhen, sondern man muss konsequent weiter arbeiten. Im nächsten Spiel bei der HSG TVA/ATSV Saarbrücken wartet bereits der nächste schwere Gegner auf unsere Mannschaft. Auch hier brauch die HSG die Unterstützung der Fans…

 

Männliche A-Jugend – TV Schifferstadt 28 : 28

Gerechtes Unentschieden nach spannendem Oberligaspiel

Auch im zweiten Heimspiel kam die männliche A-Jugend der HSG Fraulautern/Überherrn nicht über ein Unentschieden hinaus. Ohne den verletzten Lukas Fischer, sonst aber mit dem kompletten Kader wollten die Jungs von Martin Osbild den ersten Heimsieg einfahren. Beide Mannschaften begannen in der mit mehr als 200 Zuschauern gut gefüllten Adolf Collet Halle mit schnellem Kombinationshandball. Die Abwehr der HSG stand recht sicher, ließ sich aber manchmal durch einfache Anspiele an den Kreis oder den einlaufenden Schifferstädter Spieler aufhebeln. Im Angriff erzielte ein gut aufgelegter Niklas Tull mehrfach schöne Tore von außen. Leider fehlte im Rückraum wieder der notwendige Druck auf die Abwehr, so musste sich Jonas Speicher am Kreis seine Torchancen hart erkämpfen. Zu allem Überfluss verletzte sich Spielmacher Christian Jung in der 20. Minute an der Hand und musste ins Krankenhaus. Dennoch verlief das Spiel weiter ausgeglichen. Die Fans, besonders die lautstarke Trommlergruppe peitschten die HSG Mannschaft immer wieder nach vorn. Aber erst in den letzten 5 Minuten der 1. Halbzeit erhöhte die Osbild Truppe den Druck in Angriff und Abwehr, Schifferstadt unterliefen leicht Fehler und die HSG kam mit schnellen Gegenangriffen zu einer 13 : 11 Pausenführung.

Leider ging in den ersten Spielminuten der 2. Halbzeit der Spielfluss verloren. Nico Poncelet wurde in Manndeckung genommen. Abspielfehler im Angriff nutzte Schifferstadt und glich in der 40. Spielminute wieder aus. Die Führung wechselte jetzt ständig. Dramatisch die letzten Spielminuten. Gleichstand - Dreizig Sekunden vor Spielende verwirft Patrick Gerath. Gegenstoß Schifferstadt, ungenaues Abspiel und Ballverlust. Noch 5 Sekunden. Schneller Gegenstoß über Jonas Speicher, der wird beim Torwurf gefoult, der Ball springt von der Unterkante der Latte ins Feld zurück, aber 7 m für die HSG. Marc Jung, das ganze Spiel sicherer Schütze vom 7 m Punkt, nimmt sich den Ball und scheitert am Schifferstadter Torwart. Jubel auf der einen, Enttäuschung auf der anderen Seite. Am Ende ein dem Spielverlauf entsprechendes gerechtes Unentschieden.

Es spielten: Dominik Robert, Moritz Krause (Tor), Nicolas Poncelet (3), Christian Jung, Yanik Dolibois (1), Tobias Braun, Jonas Speicher (5), Niklas Tull (5), Patrick Gerath (2), Mark Jung (6/4), Alexander Sauder (4). Sebastian Weisenseel (2), Simon Demmer

!! Danke an die Fans für die tolle Unterstützung !!

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Damon Trueblood (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:26)


    Thanks designed for sharing such a pleasant opinion, article is fastidious, thats why i have read it fully

  • #2

    Renee Bensinger (Samstag, 04 Februar 2017 13:58)


    This paragraph will help the internet users for creating new blog or even a weblog from start to end.

  • #3

    Belkis Dudek (Montag, 06 Februar 2017)


    What you typed made a lot of sense. But, what about this? suppose you composed a catchier title? I mean, I don't want to tell you how to run your website, however suppose you added something that makes people want more? I mean %BLOG_TITLE% is kinda boring. You should glance at Yahoo's front page and watch how they create article titles to get people interested. You might add a related video or a related picture or two to grab readers interested about what you've written. Just my opinion, it could make your website a little bit more interesting.

  • #4

    Cornelia Porco (Dienstag, 07 Februar 2017 02:55)


    Pretty! This has been an incredibly wonderful article. Thank you for supplying this information.

  • #5

    Peggie Gaccione (Donnerstag, 09 Februar 2017 02:55)


    You could definitely see your enthusiasm within the work you write. The world hopes for even more passionate writers like you who aren't afraid to mention how they believe. At all times go after your heart.

  • #6

    Latosha Rebuck (Donnerstag, 09 Februar 2017 07:07)


    Hello would you mind letting me know which hosting company you're utilizing? I've loaded your blog in 3 completely different browsers and I must say this blog loads a lot faster then most. Can you suggest a good hosting provider at a honest price? Kudos, I appreciate it!

  • #7

    Kelsie Hermanson (Donnerstag, 09 Februar 2017 07:54)


    Oh my goodness! Impressive article dude! Many thanks, However I am having difficulties with your RSS. I don't know why I cannot join it. Is there anyone else getting identical RSS issues? Anybody who knows the solution can you kindly respond? Thanks!!

  • #8

    Annette Sharrow (Donnerstag, 09 Februar 2017 20:01)


    Fantastic goods from you, man. I have have in mind your stuff prior to and you are simply extremely wonderful. I actually like what you've obtained here, certainly like what you're saying and the way in which you say it. You make it entertaining and you continue to take care of to stay it wise. I cant wait to learn much more from you. That is really a terrific web site.

Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!