Spielberichte 02./03.12.2011

HSG weibl. B1     :    TBS Saarbrücken II    25 : 17
Gegen die schwache Mannschaft vom TBS zeigten unsere Mädels eine durchwachsene Leistung. Die Mannschaft begann  konzentriert und zeigte schnellen Handball. Es stand nach ca. 10 – 12 Minuten durch zahlreiche Gegenstöße 10 : 2 für uns. Danach wurde viel zu lässig gespielt. Im Angriff wurden viel zu viele Chancen nicht verwertet  und in der Abwehr agierten die Spielerinnen viel zu spät und zu harmlos. Durch zu spätes Verschieben ließen die Mädels immer wieder Kreisanspiele zu, die zu Toren führten. Nach ca. 45 Minuten stand es nur noch 15 : 12 für uns. Nach Team-Time-Out und Ansprache rissen die Mädels sich noch einmal zusammen, spielten etwas konzentrierter und konnten doch noch deutlich siegen.  
HK

 

HSG Fraulautern/Überherrn
Männliche A-Jugend – JSG Saulheim/Niederolm
HSG unterliegt dem Meisterschaftsfavoriten knapp
„Leider hat heute die Kraft nicht für 60 Minuten gereicht.“ Martin Osbild war trotzdem mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Lukas Fischer und Christian Jung konnten diese Woche nicht trainieren und gingen angeschlagen ins Spiel, Jonas Speicher war wegen seiner Bänderverletzung gar nicht im Aufgebot. Dennoch kam die HSG vor mehr als 200 Zuschauern gut ins Spiel. In der Abwehr wurde schnell attackiert und der körperlich weit überlegene Rückraum der JSG weitestgehend aus dem Spiel genommen. Würfe von den Außen und dem Kreis waren sichere Beute eines in der ersten Halbzeit überragenden Dominik Robert im HSG Tor. Im Angriff wurde variabel  kombiniert und mit schönen Anspielen die Abwehr der JSG ausgehebelt. So verlief das Spiel 15 Minuten sehr ausgeglichen. Danach bekam die JSG leichtes Überwasser. Die Osbildtruppe scheiterte bei einigen Angriffen und wurde ausgekontert. 3 Tore Vorsprung waren die Folge. Doch die HSG kämpfte. Martin Osbild ließ offensiver Decken, was der JSG gar nicht behagte. Sie suchte den schnellen Abschluss und scheiterte ein ums andere Mal am HSG Keeper. Jetzt nutzte die HSG die Räume zu schnellen Kontern und erspielte sich eine 12 : 11 Pausenführung. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte die HSG nach, ging mit 14 :12 in Führung. Leider versäumt sie es dann, den Sack zuzumachen. Mit mehreren Gegenstößen und einigen Würfen aus freier Position scheiterte man am, in der 2 Halbzeit überragenden JSG Torwart Niklas Schmitt. Und so kam es wie es kommen musste, Saulheim/Niederolm konnte mit schnellen Gegenstößen ausgleichen und sich bis zum 20 : 24 absetzten. Martin Osbild wechselte durch, stellte um, aber man merkte den Kräfteverschleiß. Konzentrationsmängel und zu schnelle Abschlüsse führten zu Ballverlusten, auch eine offensive 3 : 3 Abwehr brachte nicht mehr die Wende. So gewann die JSG nicht unverdient, aber um einige Tore zu hoch mit 27: 22.  Dennoch eine gute Leistung der HSG gegen einen Meisterschaftsfavoriten. Am kommenden Sonntag steigt nun um 17 Uhr in der Stadtgartenhalle Saarlouis das mit viel Spannung erwartete Lokalderby gegen die HSG Saarlouis.
Es spielten: Dominik Robert, Moritz Krause (Tor), Nicolas Poncelet (2), Christian Jung (6), Yanik Dolibois (1), Tobias Braun , Niklas Tull, Patrick Gerath (2), Marc Jung (4/3), Alexander Sauder (3). Sebastian Weisenseel, Lukas Fischer (4), Tim Malsac

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!