Spielberichte - Ergebnisse 11./12.02.2012

A1 Jugend - Bromelain Cup - Saarlandpokal -

 

- die JSG Dudweiler-Fischbach verzichtet auf die Austragung des Spiels.
Wir sind im Finale.
Weitere Teilnehmer werden noch an dieser Stelle bekanntgegeben.

 

11./12.-SPIELBERICHTE-ERGEBNISSE-JUGEND

 

RPS Oberliga - TV Schifferstadt  - Männliche A-Jugend : 29 : 28
HSG verschenkt Sieg in Schifferstadt
„Wir hatten das Spiel lange sicher im Griff, unerklärlich, dass man dann noch verliert“. Trainer Martin Osbild war maßlos enttäuscht von der Leistung seiner Spieler im 2. Spielabschnitt. Dabei sahen die Zuschauer in der Schifferstadter Wilfried Dietrich Halle zunächst eine super aufspielende HSG. Mit schnellen Kombinationen und variablem Angriffsspiel gelang es ein ums andere Mal die TV Abwehr auseinander zu nehmen. Schifferstadt selbst zwang man mit offensiver Abwehrarbeit zu unkontrollierten Abschlüssen mit vielen Fehlwürfen. Schnell ging die HSG mit 3 – 4 Toren in Führung. Mitte der ersten Halbzeit kam Schifferstadt dann besser ins Spiel, denn die Jungs von Martin Osbild ließen sich allzu oft zu unvorbereiteten Abschlüssen hinreißen und vergaben mehrfach. Schifferstadt kam einige Male bis auf 2 Tore heran, dann legten unsere Jungs wieder an Tempo zu und vergrößerten den Vorsprung wieder. So wurden mit 15 : 20 die Seiten gewechselt. Auch die ersten Minuten der 2. Halbzeit verliefen mit leichten Vorteilen für die HSG. Dann der Knackpunkt des Spiels in der 7. Minute. Ein Schifferstadter Spieler sah nach einer Tätlichkeit die rote Karte, Tumulte auf dem Spielfeld, die weitere 3 Zeitstrafen für Mannschaft und Bank des TV nach sich zogen. Die HSG also 5 Tore vor und eine 6 : 2 Überzahl auf dem Feld. Die Emotionen in der Halle kochten über. Anstatt jetzt diese Überzahlsituation ruhig und besonnen zu nutzen, ließ man sich von der Hektik anstecken, vergab planlos 3 Angriffssituationen  und konnte kein Tor erzielen. Das puschte Schifferstadt gewaltig und verunsicherte unsere Mannschaft total. Ohne richtige Vorbereitung wurde zu schnell abgeschlossen. Schifferstadt kam Tor um Tor heran, konnte 90 Sekunden vor Schluss durch einen 7 m ausgleichen. Überhastet vergab die HSG den anschließenden Angriff und kassierte postwendend das 29 : 28. Noch 1 Minute zu spielen, wieder der schnelle Abschluss, vergeben. Aber auch Schifferstadt verlor den Ball, so dass die HSG 10 Sekunden vor Schluss noch einmal in Ballbesitz kam. Schifferstadt bracht die letzten Sekunden mit taktischen Fouls über die Runden. Riesige Freude auf der einen Seite, maßlose Enttäuschung auf der anderen Seite. Wieder einmal unnötig 2 Punkte verschenkt. Jetzt heißt es, so ein Spiel abhaken, weiter trainieren und am 26. Februar gegen den Tabellenvierten VTV Mundenheim vielleicht eine Überraschung zu schaffen.
Es spielten: Dominik Robert, Moritz Krause (Tor),  Nicolas Poncelet (3), Christian Jung (5/1), Yanik Dolibois, Tobias Braun, Jonas Speicher (4), Niklas Tull (2), Patrick Gerath (3), Marc Jung (5/1), Andreas Schmitt (1). Sebastian Weisenseel, Lukas Fischer (5)  

 

                            ---------------------------------------------

Aktuelle Tabelle RPS Oberliga 12.02.2012


5 HG Saarlouis     14/20  6 0 8 421:450 -29 12:16  

6 HSG Fraulautern/Überherrn     15/20  4
2 9 456:454 2 10:20  

7 HC Gonsenheim     14/20  4 1 9 437:460 -23 9:19  

8 JSG Hunsrück     12/20 4 0 8 353:406 -53 8:16  

9 TV Schifferstadt     13/20     
3 2 8 387:444 -57 8:18  

10 HSG Rhein-Nahe Bingen     15/20 4 0 11 420:528 -108 8:22  

11 HSV Rhein-Nette
     14/20 2 0 12 398:474 -76 4:24  
m B1 Jugend - Saarlandliga-: - Das Spitzenspiel endete 23 : 23

Saarlandliga JSG HF Illtal : m B1Jugend 23 : 23
Noch 40 Sekunden zu spielen. Illtal führt mit 23 : 22 Toren und ist in Ballbesitz...Auszeit der HSG 25 Sekunden vor Schluss...jeder erwartet eine Hasenjagd,  offene Manndeckung...ganz anders die Ansage von Trainer Stefan Hawner in der Auszeit: wir stehen hinten  6:0 und provozieren einen frühen Wurf der Gastgeber...Tatsächlich, überhasteter Abschluss...noch 12 Sekunden...präziser Pass von Thomas Jung auf Phillip Sauder....dieser fasst sich den Mut und netzt 5 Sekunden vor Schluss zum 23 : 23 ein. Zurück zum Anfang. Als Tabellenführer zu Gast beim Zweiten standen sich heute zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Dies waren definitiv nicht die Zebras, die wir im Hinspiel noch mit 14 Toren Unterschied nach Hause schickten. Deutlich zu bemerken war der (gegenseitige) Respekt, was sich auf unserer Seite durch zahlreiche Unsicherheiten im Anspiel und Abschluss bemerkbar machte. Keinem der Kontrahenten gelang es, sich entscheidend abzusetzen. Wir konnten jedoch zu den entscheidenden Momenten unsere Akzente setzen. So auch, als Thomas Jung nach Ende der ersten Halbzeit den noch auszuführenden Freiwurf in unnachahmlicher Weise gegen eine dicht stehende Abwehr im Torwinkel versenkte. Nach Wideranpfiff das gleiche Bild: knappe und wechselnde Führungen mit dem zuvor beschriebenen Ende. Insgesamt ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis, das sich für die starken Gastgeber wie eine Niederlage anfühlen muss. Positiv anzumerken bleibt, wie fair die Jungs auf beiden Seiten, trotz des hohen Erwartungsdruckes, miteinander umgingen.
Es spielten: Moritz Krause und Robin Gergen (beide Tor), Philipp Sauder (4),Phillipp Krangemann (5),Michael Hawner (4),Cedric Lauer (2), Thomas Jung (8), Leonard Duprè, Jule Robert, Nico Balthasar.
B.S.

                            --------------------------------------------

 

Hier noch einige Infos zur B1Jugend:

- Auswahlspieler: Philipp Sauder und Thomas Jung, wobei Philipp noch in CJugend spielt.

- Philipp Sauder, Jannis Poncelet und Leonard Dupré spielen schon seit 11 Jahren zusammen - auch was ungewöhnliches in der heutigen Zeit.

 

Saarlandliga m. CJugend
HSG Frl./Überherrn – HSG Nordsaar 27:41 (16:17)
Nach guten ersten 15 Minuten (14:9), hörte man dann leider auf Handball zu spielen. Selten war es so einfach die Mannschaft aus Nordsaar zu besiegen. Leider war jedoch ab der 15 Minute keine Mannschaft mehr auf dem Spielfeld, so dass Nordsaar einen leichten Sieg einspielen konnte.
Spieler: Michael Sonntag; Martin Fischer; Nicholas Balthasar;  Robin Malsac ; Philipp Gotzen; Jonas Demmer; Philipp Sauder; Marc Jung; Felix Schuder; Jan Laube; Lukas Herms;

Saarlandliga HSG w. B1-Jugend    :    TuS Neunkirchen        29 : 7
Gegen die Mannschaft aus Neunkirchen, die am Tabellenende der Saarlandliga steht, konnten unsere Mädels durch schnelles und gutes Zusammenspiel in Abwehr und Angriff überzeugen. Wir sahen zahlreiche Tore durch Tempogegenstoß, aber auch schön heraus gespielte Tore durch Anspiele an den Kreis, Doppelpässe oder Kreuzen. Von allen Positionen wurden Tore erzielt. Auch unsere Torhüterinnen Caroline und Jennifer glänzten durch tolle Paraden. Auf diese Mannschaftsleistung lässt sich aufbauen.
Es spielten: Caroline, Jennifer, Saskia (2), Charlotte (8), Jaqueline (2), Julia (3), Anna,  Fabienne (3), Vanessa (3), Manou,  Marie (5), Alina (2), Marie-Claire (1)
HK

Ergebnisse:

 

- w AJugend - HG Saarlouis:                        19 : 22

 

 

- m A2Jugend: JSG HF Illtal - m A2Jugend:   33 : 28


 

-

 

Dienstag, der 07.02.2012:

 

18:15 Ottweiler: HSG Ottweiler-Steinb. - mA1 Jugend Bromelain 18 : 32

 

19:45 Steinrausch: mA2 Jugend Bromelain - HG Saarlouis 31:41

  

 

Bromelain Cup (Saarlandpokal)


HSG Ottweiler/Steinbach – männliche A 1  18 : 32
Glanzloser Pflichtsieg bringt Einzug ins Halbfinale
Am Dienstagabend reiste unsere männliche A 1 auf winterlichen Straßen zum Bromelain Pokalspiel nach Ottweiler. Krankheits- bzw. berufsbedingt musste Trainer Martin Osbild auf Alexander Sauder und Yanic Dolibois verzichten. Im Vorfeld war klar, dass unsere Jungs auf einen sehr motivierten Gegner treffen würden. Deshalb wollte man das Spiel auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. So stand die Abwehr von Beginn an sicher. Dies wurde ihr aber auch einfach gemacht, da Ottweiler sein Angriffsspiel ständig auf die linke Angriffsseite verlegte. So konnten die gefährlichen Nils Hoffmann und Mike Groß relativ einfach ausgeschaltet werden. Gefahr drohte meist über den Rechtsaußen Florian Meyer. Mit schnellem Konterspiel versuchte man gleich eine deutliche Führung zu erspielen. Leider ist wieder einmal die Chancenauswertung zu kritisieren. Ein ums andere Mal wurden schnelle Konter oder schöne Spielzüge unkonzentriert abgeschlossen und vergeben. So wurden beim Spielstand von  4 : 17 die Seiten gewechselt.   In der zweiten Halbzeit wechselte Martin Osbild munter durch, ließ seine Spieler auch auf ungewohnten Positionen antreten. Auch ließ man bei diesem Spielstand das gewohnte Tempo schleifen. Ottweiler spielte nun besser in der Breite und nutzte seine Chancen. Auch hatte man mit Matthias Ottenbreit jetzt einen bärenstarken Rückhalt im Tor. So verlief die 2 Halbzeit zur Freude der vielen einheimischen Fans ausgeglichen,  ja Ottweiler kam sogar bis auf 10 Tore heran. Gegen Ende spielte unsere A 1 wieder mit mehr Einsatz und Tempo und gewann ohne zu glänzen 32 : 18. Nun steht am kommenden Dienstag das Halbfinale gegen die HSG Dudweiler/Fischbach an. Bei einem Sieg hätte sich unsere A1 für das Final Four des Saarlandpokals qualifiziert, das auch in diesem Jahr wieder in der Adolf Collet Halle in Überherrn ausgetragen wird. Dort sind neben dem Bundesligisten HSG Völklingen die beiden anderen RPS Oberligisten HG Saarlouis und SV 64 Zweibrücken zu erwarten.
Es spielten: Dominik Robert, Moritz Krause (Tor), Nicolas Poncelet (4), Christian Jung (4),  Tobias Braun (2), Jonas Speicher (6), Niklas Tull (1), Patrick Gerath (6), Mark Jung (5/3),  Sebastian Weisenseel (1), Lukas Fischer (3)

04./05.-SPIELBERICHTE-ERGEBNISSE-AKTIVE:

HSG Fraulautern/Überherrn 1 – USC Saarbrücken  30:24

 

Abwärtstrend der HSG1 vorläufig gestoppt!!!

 

Nach der ordentlichen 1.Halbzeit letzte Woche gegen Ottweiler haben unsere Jungs gegen den USC Saarbrücken nachgelegt. Nach der schlechten Leistung im Hinspiel ist die Revanche geglückt.

Hoch motiviert ging unsere Mannschaft zur Sache. In der Anfangsphase konnten wir, gestützt durch eine gute Abwehr und tolle Paraden unseres Torwarts Régis „Jack“ Mager, schnell mit 3-4 Toren in Führung gehen. Vorne wurden von allen Positionen die Chancen verwertet und Dank einer soliden Abwehrleistung, wo Patrick Gerath ein gutes Spiel machte, kamen wir zu einigen schnellen Gegenstößen. So führten wir bis zur 20. Minute mit 6 Toren. Dann gab es einen kleinen Bruch im Spiel. Durch berechtigte Zeitstrafen (die auf der gegnerischen Seite für genau dieselben Attacken nicht gezeigt wurden) spielten wir nun überwiegend in Unterzahl und verwerteten die sich uns bietenden Tormöglichkeiten nur selten.

So gingen wir mit einer 4-Tore-Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause lief unser Spiel nicht mehr so rund wie in der 1. Hälfte. Beide Seiten kämpften, aber an dem Abstand änderte sich vorerst nichts. Als wir nun wieder vermehrt Chancen ausließen und wieder öfter in Unterzahl agieren mussten (Kommentar siehe 1. Halbzeit) konnten die Saarbrücker Mitte der 2.Halbzeit wieder bis auf 2 Tore verkürzen. Im Gegensatz zu den letzten Spielen ließen wir diesmal aber nicht den Kopf hängen und legten nun  wieder nach.  Über unsere Linksaußen-Position, die heute zum 1. Mal mit unserem A-Jugend-Spieler Niklas Tull besetzt war, kamen wir zu leichten Toren und setzten uns wieder auf 4 Tore ab.

Nach 60 Minuten hieß es dann 30:24 für die HSG und man konnte nun endlich wieder nach dem Spiel ausgiebig feiern.

Es war noch nicht die optimale Leistung, aber eine deutliche Leistungssteigerung war da.

Danke an dieser Stelle noch mal an die Chefs des Vereins, die uns die Möglichkeit gaben noch lange mit Musik, Tanz, der 4. Mannschaft und Cola ;-) in der Halle zu feiern!!!

- weitere Bilder  unter Bilder......

                                                  .

4te

 

Die Vierte:
HSG IV –  HSG TVA/ATSV Saarbrücken IV  33 : 18 (19:8)
Die Befürchtungen sind nicht eingetreten (bei allen Invaliden hat die Frischzellenkur eingeschlagen). Verstärkt durch unsere Jungen, Marc (eine gnadenlose Granate), Tobias (zu schnell für uns), Christian (solide wie man ihn kennt), bei denen wir uns herzlich bedanken möchten, haben wir unseren Gegner überrollt. Ach ja, da ist ja noch einer dem unser Dank gebührt, Martin O.,en Haufen Merci. Auch unser gewohntes Publikum, die wissen, was gut ist, hat uns wieder lautstark unterstützt. Über einen starken Torwart (Achim), der dieses mal sehr lange die Null stehen lies, ging es über die beiden Jungen sehr schnell nach vorne. Dabei ließen wir im Angriff doch sehr unsere Spielkultur vermissen. Spielzüge waren Mangelware, aber im Endeffekt reichte es gegen einen Gegner der nur mit sieben Mann angetreten war. Das per…. ungaubliche ist, wir haben im Hinspiel mit einem Tor unterschied verloren, unfassbar!

Übrigens, da wo wir jetzt stehen (siehe Tabelle), will ich auch am Schluß stehen. Also ihr Jungen, helft uns, wann immer es geht.
Vorschau:

- unser nächstes Spiel ist erst wieder am 04.03.
Es spielten: A.Wiltz (Tor),-  A.Martin (Tor),- P.Bier (2),- M.Remark (1),-  C.Hammadi (5),- O.Zang (1),- C.Seyfart (1),- S.Heller (2),- C.Meilgen (3),- M.Jenal (1),- C.Krammes (3),- M.Jung (8),- T.Braun (6)   


- weitere Bilder unter ...

Gruß die 4te.

 

Pos Mannschaft Spiele Punkte Tore Differenz
1 TV Malstatt Saarbrücken 12 24 : 0 346 : 192 154
2 HSG Fraulautern/Überherrn IV 11 18 : 4 306 : 221 85
3 TV Losheim III 11 15 : 7 276 : 255 21












Die 4te:

News:

- die erste sensationelle Neuverpflichtung für kommende Saison steht. Nun ist es kein Geheimnis mehr. Dirk Heller weiß wo er hingehört (Hallo Fan aus dem Ausland!) 

Dirk

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Counter

zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!
zu unseren Partnern der Spielgemeinschaft- hier klicken!